Without Tiff

Hey Leute :) 

Tiffany ist seit Mittwochmorgen in America. Und ich habe wirklich großen Respekt für Sie. Ich bin ja nur für die Kids zuständige und waschen und alles, aber sie macht zusätzlich ja auch noch ihre Arbeit, die (wie ich Dienstag erleben durfte) echt manchmal sehr zeitraubend sein kann. Wirklich amazing das sie Familienleben und so einen stressigen Job mit allem drum und dran so gut auf die Reihe bekommt!! Ich komm so langsam in die Rolle hier zuhause rein. Aber dann reichts abends auch irgendwann und ich bin recht froh, dass Steve dann auch irgendwann zuhause ist und die Kids ins Bett bringt :)

Aber am Wochenende ist Steve ehrlich gesagt.... nicht wirklich hilfreich. (Mama ich kann dich verstehen, wenn du dich aufregst dass so etwas einfaches wie die Spühlmaschine einräumen nicht gemacht wird!!!) Aber dir Kinder haben immer eine supertolle Zeit mit ihrem Papa. 
Ich war Mittwoch mit Phoebe den ganzen Tag zuhause. Aber es war eigentlich echt okay. Dachte, dass es schlimmer wird :D Und Nachmittags mussten wir dann Abbie von der Schule abholen und Phoebe wollte nicht aus dem Auto aussteigen. Was macht man nicht alles als Au Pair. Ich bin allen Ernstes und ohne Lügen zu erzählen mit einer gelb/goldenen Prinzessinen Krone auf dem Kopf in die Schule gegangen. Sonst wäre Phoebe nicht mitgekommen. Und da ich ein schlechtes Gefühl dabei habe Phoebe allein im Auto sitzten zu lassen und ich weiß, dass Tiffany das nicht so gern mag... hab ich das natürlich gern auf mich genommen, dass mich wirklich ALLE Eltern doof angeschaut hab. Aber hey, ich war ein Prinzessinen- Au Pair und meine Kleine war happy ;) Abbie war nur ein wenig "verstört", als ich da so vor ihrer Klasse stand :D 
Donnerstag hatte ich dann nachdem ich Phoebe zur Schule gebracht hatte frei :) Also eigentlich nicht, weil ich zur Panda-Group musste, aber ich hab mir frei gemacht, weil ich einfach die ganze Woche nicht geschlafen habe und totmüde war... Der Nachmittag war dann einfach nur anstrengend weil die Mädels sich nicht wirklich verstanden haben. Aber Grandpa hat Abbie von der Schule abgeholt und hat dann noch mit beiden Girls draußen gespielt. Das tat mir gut und die Kids haben es glaub ich genau so sehr genosseen wie Ian :) 
Freitag war Phoebe dann den ganzen Tag zuhause und wir haben morgens erst Abbie zur Schule gebracht und sind dann ins Shoppingcenter und haben Einkäufe erledigt und sind zus Speechtherapy gegangen. Als wir dann Abbie abgeholt haben, hat sie ihre Silkworms mit nach hause gebracht.... 5 Stück, einer grade dabei sich zu verpuppen. Aber das war der entspannteste Tag, den ich je gehabt habe! Zum einen, weil Freitag unsere Waschmaschine endlich repariert worden ist und zum anderen weil ich die aller liebsten Kinder der ganzen Welt hatte. Die haben gehört, nicht gezankt und super miteinander gespielt. Abbie hat sogar die ungeliebten Hausis fast freiwillig gemacht :D Oh ja- so kann eine Schulwoche gern vorbei gehn. Gestern hatte ich dann frei. Sind nachmittags in der Stadt gewesen und abends hatte ich dann mit Katrina ( einem Mädchen, dass ich auf Haydn's Party kennen gelernt habe) einen deutschen Abend :) Also aussie Abendessen und deutschen/ österreichischen Nachtisch :) Und weil sie ein Jahr in Österreich in die Schule gegangen ist kann sie auch deutsch und wir haben uns super unterhalten. U. a. auch über ihre Hochzeit nächsten Juli. Und ihr Verlobter kann auch ein tiny winy bisschen deutsch :D Also es reicht um mir zu sagen, dass er nicht über den Junggesselenabschied, auf dem er gestern war, reden darf. Ich weiß nur, dass sie schießen waren ;P 
Heute war ich dann Nachmittags mit den Mädels wieder in der Stadt auf der Suche nach Halloween Schminke. Also die sind hier ja mal überhaupt nicht auf den Halloween trip. :( Das ist richtig schiwerig und teuer hier Schminke und so zu kaufen. Naja morgen gibts nen neuen Versuch! 
Heute Abend war ich dann in der Malvern United Church bei Café Church. Sehr interessanter Gottesdienst :) aber cool :) und auch für unsere Altersgruppe geeignet. Ich hab endlich das Gefühl, dass es passt. Mit den Leuten und alles. Nicht oberflächlich oder so... sondern ehrlich und man kann auch über ernstere Dinge reden. Ich fühl mich da wirklich wohl! 

Morgen wird in die 2. Woche ohne Tiff gestartet. nur noch bis Freitag :)) bis dahin bin ich Profi im "meine Mädels" managen :) 

Ich lass euch dann wissen, wie es so gelaufen ist ;) 

Liebe Grüße & bis bald ♥

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"Enjoy the little things,

for one day you may look back

and discover

they were the big things."

 
Robert Brault