successful :)

Gestern hatte ich mein Interview.

Schon allein die Anfahrt war sehr...nett, weil das Navi die Adresse nicht kannte und mich zu einem anderen Haus geschickt hat. Die Bewohnerin war nicht sehr erfreut, dass ich in ihren Privatweg reingefahren bin. Aber immerhin hat sie mir mit leichtem Unterton erklärt wie ich zum richtigen Haus komme. -.- Danach war ich dann wirklihc nervös.

  Aber meine Beraterin selbst ist total lieb! Zuerst sind wir meine Bewerbungunterlagen noch mal durch gegangen, weil es ein paar Kleinigkeiten gab, die noch nicht ganz stimmten.Uuund dann.... haben wir mit dem Interview begonnen. Ich hatte es mir schon angespannt und etwas schwierig vorgestellt, vorallem weil wir mit dem englischen Teil begonnen haben. Aber es war total entspannt. Ich durfte auch mal ein Wort in deutsch sagen, wenn ich gerade nicht auf das englische kam. Ansonsten musste ich mich selber einschätzen, Situationen durchspielen, wie ich mich verhalten würde, was meine Aufgaben in der Familie sind uns letztlich auch noch Dinge erläutern, die in meinem Host Family Letter beschrieben waren. Und ratze fatze war der englische Teil des Interviews auch schon vorbei :). Danach gab es nur noch ein paar Fragen auf deutsch, die dann der Sprache entsprechend wieder recht easy zu beantworten waren.

  Anschließend sind wir noch ein "Matching Form" durchgegangen, wo ich nochmal detailiert angeben musste, wo ich hin will, auch wieviele Kinder in welchem Alter ich aufpassen möchte oder in welche Familienverhältnisse (alleinerziehend, homosexuell oder non native speaker) ich möchte.

  Zum Schluss meinte meine Interviewerin noch, dass sie sehr zufrieden mit allem ist, also mit dem Video auch, was ich gemacht habe und das sie keine Probleme sieht, mit der Bewerbung und, dass ich dann jetzt auch offiziell im Programm bin. Ein echt tolles Gefühl!

Aber jetzt heißt es warten... :(

Am Montag wird meine Bewerbung hoffentlich direkt an das Bonner Büro weiter geleitet, wo dann alle Referenzen und Texte nochmal kontrolliert werden. Irgendwann, wenn die Bewerbung dann weiter nach Sydney geschickt wird bekomm ich dann bescheid. Das kann aber jetzt bis zu 4 Wochen dauern. Und dann muss ich wohl damit rechenen, dass es noch einige Monate dauert, bis sich Familien melden, weil die sehr kurzfristig suchen.

 

Bis dahin kann ich mich dann ja auch mein Abi konzentrieren xD

 

Liebe Grüße :)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"Enjoy the little things,

for one day you may look back

and discover

they were the big things."

 
Robert Brault